Aktuelles

In eigener Sache

Verehrte Grattersdorferinnen, verehrte Grattersdorfer!

Bisher habe ich euch an dieser Stelle über die Vorbereitungen zu geplanten Investitionsmaßnahmen in der Gemeinde Grattersdorf für das Jahr 2017 und über meinen persönlichen Gesundheitszustand informiert. Heute möchte ich das konkretisieren und die wichtigsten Projekte etwas näher erläutern, auch wenn die endgültige Festlegung erst noch durch den Beschluss über den gemeindlichen Haushalt 2017 erfolgen muss.

Die letzte nach RzWas geförderte Erschließungsmaßnahme wird in diesem Jahr der Bau der Wasserversorgung für die Ortschaften Winsing und Kralling. Erfreulich ist in diesem Zusammenhang das Ergebnis der Ausschreibung. Das günstigste Angebot liegt ca. 20.000 Euro unter der Kostenschätzung. Damit wir heuer noch die genehmigten Zuschüsse abrufen können, sind wir auf einen möglichst schnellen Baubeginn und einen fristgerechten Abschluss angewiesen. Die bauausführende Firma beabsichtigt deshalb mit dem Bau noch vor Ostern zu beginnen. Vielen Dank sagen wir schon jetzt allen Grundstückseigentümern für die bisherige konstruktive Zusammenarbeit und hoffen auch weiterhin auf Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis.

Als weitere wichtige Investition ist zunächst einmal der Abschluss des laufenden DSL-Ausbaus im gesamten Gemeindegebiet abzuschließen. Als verbindlicher Realisierungstermin (VRT) wurde uns von der Deutschen Telekom der 31. Mai genannt. Wir werden mit Nachdruck auf die Einhaltung des Termins drängen.

Der Gemeinderat hat sich in der letzten Sitzung bereits mit der weiteren Stufe des DSL-Ausbaus beschäftigt und wird hierzu demnächst den genauen Umfang und die technische Art des Ausbaus beschließen. Wir wollen damit erreichen, das möglichst im gesamten Gemeindegebiet schnelles Internet mit der größtmöglichen Geschwindigkeit zur Verfügung steht. Für die Gemeinde bedeutet dies eine weitere Investition von max. bis zu einer Million Euro, bei inzwischen allerdings bis zu 90- %iger Förderung.

Ein Investitionsschwerpunkt liegt 2017 auch im Bereich des Feriendorfs Büchelstein. Durch den Bau eines neuen DSL-Knotenverteilers an der Zufahrtsstraße soll eine erhebliche Verbesserung des schnellen Internets auch im Feriendorf erreicht werden. Um im Bedarfsfall im Feriendorf und dem umliegenden Waldgebiet eine gesicherte Löschwasserversorgung gewährleisten zu können, wird vor der Einfahrt (gegenüber von den Garagen) eine Löschwasserzisterne mit einem Fassungsvermögen von ca. 100 m³ gebaut. Nach Abschluss der Baumaßnahmen erfolgt dann noch eine Oberflächensanierung der Zufahrtsstraße.

Mein persönlicher Gesundheitszustand: Nach Aussage der Ärzte zeigen Vergleichsaufnahmen, dass die Chemo-Therapie erfolgreich war. Leider habe ich immer noch mit einer Nebenwirkung der Chemo zu kämpfen, welche bei mir eine Schädigung der Nerven in beiden Beinen zur Folge hat und ich deshalb immer noch nicht stehen und laufen kann. Eine Wiederherstellung der Funktion wurde mir signalisiert, aber ohne die Nennung eines Genesungszeitraums. „Sie brauchen jetzt Geduld“, so die Aussage der Ärzte. Ein „Geduldsspiel“, das teilweise mit großen Schmerzen verbunden ist, aber bekanntlich führen letztlich auch kleine Schritte zum Ziel.

Mit den besten Grüßen

Norbert Bayerl, 1. Bürgermeister

Alfons Gramalla, 2. Bürgermeister

 

Aktuelle Veranstaltungen

Hier können Sie den aktuellen Flyer ansehen...

 

 

Flyer "Gemeinde Grattersdorf"

Vergrößern
   

Aktuelle Ausgabe "Unsere Heimat"

Hier können Sie unser Gemeindeblatt kostenlos downloaden...
 
 
 

Zum Ansehen benötigen Sie den Acrobat Reader.

Informationen zum Internetdienst "google street view
waiting
Deutsch Tschechisch